Vier Radsternfahrten zu jüdischen Orten im Dekanat Neustadt

Flyer der Radsternfahrten Dekanat Neustadt Aisch
Bildrechte: Dekanat Neustadt Aisch

Eine besondere 8. Runde - inspiriert von den Kirchentouren - ist die diesjährige Radsternfahrt im Dekanatsbezirk Neustadt an der Aisch.

2021 ist das Jubiläumsjahr für „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“. Daher bieten wir dieses Jahr eine besondere Form der Radsternfahrten an, in welchen vier verschiedene jüdische Orte in unserem Dekanat erkundet werden.

Kommen Sie mit dem Fahrrad, zu Fuß oder auch mit dem Auto zum jeweiligen Treffpunkt. Dort erwartet Sie eine ca. 45-minütige Führung mit ortskundigen Führerinnen und
Führern. Mit einem kleinen geistlichen Impuls werden Sie am Schluss noch verabschiedet. Bitte Mundschutz nicht vergessen, sowie Kopfbedeckung für Männer. Die Termine sind - wie bei den Kirchentouren - auf Mittwochabende im Juli und August, 19 Uhr, gelegt. Alle Veranstaltungen sind kostenlos. Wir freuen uns auf Sie!

Jüdischer Friedhof in Uehlfeld
Bildrechte: wikipedia

Mi, 21. Juli, 19 Uhr - Uehlfeld
Jüdischer Friedhof
200m außerhalb Richtung Vestenbergsgreuth
mit Dr. Christiane Kolbet

Zeichnung des Judentores in Wilhermsdorf
Bildrechte: Heimatverein

Mi, 28. Juli, 19 Uhr  - Wilhermsdorf
Synagoge, israelitische Schule, Pinselfabrik, Judentor
Treffpunkt Parkplatz Bahnhofstr. 21
mit Robert Hollenbacher 

Gedenkstein in Neustadt Aisch
Bildrechte: LAG Aischgrund

Mi, 4. August, 19 Uhr – Neustadt/Aisch
„Jüdische Zeugnisse“ in Neustadt
Treffpunkt: Eingang Museum altes Schloss, Untere Schloßgasse 8
mit Dr. Wolfgang Mück und Walter Tropper

jüdischer Friedhof Diespeck
Bildrechte: Tropper

Mi, 11. August, 19 Uhr - Diespeck
Jüdischer Friedhof
1km außerhalb Richtung Dettendorf
mit Gunda Grüner

Ansprechpersopn: Pfarrerin Heidi Wolfsgruber, Bildungsbeauftragte heidi.wolfsgruber@elbk.de  Tel 09339 98 999 97