"Füreinander einstehen in Europa" - Landeskirche eröffnet Fastenaktion

Bildmotiv der Fastenaktion 2021
Bildrechte: ELKB

Gemeinsam mit der lutherischen Partnerkirche in Slowenien eröffnet die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern am Sonntag, 28. Februar ihre jährliche Fastenaktion unter dem Motto „Die Welt für Morgen erhalten: Schöpfung bewahren“ mit Gottesdiensten in Würzburg. Mit den Spenden der diesjährigen Fastenaktion sollen Umweltprojekte und Initiativen zur Förderung der Nachhaltigkeit in Osteuropa zu unterstützt werden.

„Wir sind sicher, dass die Fastenaktion auch unter den aktuell erschwerten Bedingungen einen wichtigen Beitrag zum gelingenden Miteinander in Europa leisten kann“, so Oberkirchenrat Michael Martin, Leiter der Abteilung Ökumene und Kirchliches Leben im Münchner Landeskirchenamt.

Der Eröffnungsgottesdienst wird aufgrund der Hygienebestimmungen dezentral in vier Kirchen gleichzeitig stattfinden. Im Gottesdienst in der Würzburger Kirche St. Stephan am 28. Februar um 10 Uhr, gemeinsam mit Dekan Wenrich Slenczka und Kirchenmusikdirektor Christian Heidecker, werden Oberkirchenrat Michael Martin und Leon Novak, Bischof der Lutherischen Kirche in Slowenien, das Startsignal zu der Aktion geben. Die weiteren Gottesdienste werden in der Würzburger Deutschhauskirche, in Zell am Main und in Höchberg stattfinden.

Hinweise:

Der Eröffnungsgottesdienst aus St. Stephan wird live online übertragen und kann hier gesehen werden:

https://www.wuerzburg-evangelisch.de/fastenaktion-2021-fuereinander-einstehen-europa oder:

https://www.bayern-evangelisch.de/fastenaktion

Spenden für die Fastenaktion können überwiesen werden auf das Spendenkonto der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern:
Evangelische Bank, IBAN DE51 5206 0410 0001 0010 00, BIC: GENODEF1EK1, Stichwort: Fastenaktion.

Erstmals sind auch online Spenden möglich über https://www.sonntagskollekte.de/kollekte-115/